Andé Böttcher - Emotion erleben


 André Böttcher studierte Violine an der Hochschule für Musik in Odessa. Bereits während seines Studiums erarbeitete er sich mit Gérard Sedru und Le Choeur d'Enfant Ukrainiens d'Odessa durch rege Konzerttätigkeit im Ausland ein umfangreiches Repertoire. Der Geiger ist in vielen renommierten Konzertsälen der Welt aufgetreten, u.a. im Vatikan und Castelgandolfo, Paris, Brüssel und China.

Im Jahr 2006 wurde André Violinist des Odessa Nationalen Symphonieorchesters.

Neben der klassischen Musik widmet sich der Musiker leidenschaftlich dem Jazz und hat bereits an zahlreichen CD-Produktionen mitgewirkt. Als Musiker ist er in den TV Filmen unter der Regie A. Marmontow "I.Poduschkin. Gentlemen gefunden" (2006) und "Sturm auf Festung Brest" (2009) zu sehen. 

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit den vielen Jazz-Pianisten und führt ihn mit Konzerten in die USA. Im Jahr 2007 erschien seine erste Solo-CD «Goldene Melodien» mit Alexander Logvinenko. 

Seit 2012 führt André seine musikalische Kreativität in Deutschland fort. Als Gastkonzertmeister wurde André Böttcher regelmäßig in die Ukraine eingeladen, wo er u.a. mit dem All-Ukrainischen Christlichen Symphonieorchester arbeitete. 

 

Neben seiner freischaffenden Konzerttätigkeit mit international renommierten Ensembles und Künstlern wie Jazz Pianist und Komponist Leon Gurvitch, Pianistinnen Eiko Okuno-Jürgensen und Olesya GrubeOpernsängerin Katharina Maria Kagel  bereichert er seit September 2013 das Musik-Ensemble des Allee-Theaters Hamburger Kammeroper.